• Erscheinungsjahr: 1968
  • Spieldauer: 137 Minuten
  • FSK: 16

Rosemary’s Baby Beschreibung:

Frischverheiratet und unbekümmert ziehen Rosemary und Guy in das düstere alte New Yorker „Bramford-Haus“. Angeblich soll hier früher ein Zirkel von Satansanbetern seine geheimen Riten zelebriert haben. Durch den Tod einer jungen Frau bekommen die beiden ersten Kontakt zu einem älteren Ehepaar der Nachbarschaft. Rosemarys Mann ist ganz angetan von Minnie und Roman. Sie scheinen dem vorher eher erfolglosen Schauspieler geradezu Glück zu bringen, denn Guy macht nun endlich Karriere. Fehlt nur noch der Nachwuchs: nach dem Genuß eines seltsam schmeckenden Desserts von Minnie fällt Rosemary kurz in einen bizarren Trance-Zustand. So erlebt sie die Zeugung ihres Kindes ähnlich alptraumhaft bedrohlich wie die folgende Schwangerschaft. Seltsame Dinge tragen sich zu, Heimliches wird zum Unheimlichen. Wollen Guy, die Castavets und der ominöse Dr. Saphirstein ihr Baby etwa dem Teufel opfern?…

Rosemary´s Baby - Der Schein betrügt...
Rosemary’s Baby (1968)
Story8
Schauspieler7.6
Bild+Sound6.7
Stimmung8.2
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Roman Polanski Film
Erfrischender Kultfilm
Negativ:
Nichts für Splatter und FSK18 Fans
Etwas langatmig
7.6
Fazit:
Schockende Atmosphäre und trotzdem nicht abgedrehter Kultfilm zum Thema Satanismus. Klasse Film von Roman Polanski
Verfügbar bei:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung