• Trailer oben
  • FSK:  16
  • Jahr: 1978
  • Dauer: 91 Minuten

Filmkritik – Halloween – Die Nacht des Grauens

Wer kennt ihn nicht, Michael Myers, der an Halloween seine 17-jährige Schwester tötet. In die Psychiatrie eingeliefert, entkommt er dort aber nach 15 Jahren und mordet weiter.

Die Nacht des Grauens von 1978 ist die Mutter aller Horrorfilme und wird vor allem an Halloween gerne gesehen. Der Film, der sehr zu Sadismus neigt, wird auch teilweise wegen seiner Frauenfeindlichkeit gerügt. Nichtsdestotrotz ist er ein Klassiker und baut die Spannung während des Films immer weiter auf. Eine gute Geschichte, die absolut sehenswert ist.

  • Besetzung: Donald Pleasence, Jamie Lee Curtis, Nancy Loomis, Charles Cyphers, P.J. Soles
  • Regisseur: John Carpenter
  • Studio: Concorde Video
Halloween Horrorfilm
Halloween – Die Nacht des Grauens
Story8.7
Schauspieler8.4
Bild+Sound7.3
Stimmung8.5
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Hervorragende Schauspieler, die die Angst spürbar rüberbringen
Viel Gewalt - optimaler Einsatz von Musik und Kamera zur damaligen Zeit
Negativ:
Gilt als Frauenfeindlich
Sicherlich ein paar Logikfehler
8.2
Fazit:
Film mit viel Sadismus und Frauenfeindlichkeit. Er ist aber ein Klassiker und baut die Spannung während des Films toll auf. Eine gute Geschichte und Klassiker.
Verfügbar bei:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung