Filmkritik & Handlung

In einem Hotel in San Francisco hört ein junger Reporter eine unfaßbare Geschichte: Louis, ein Vampir, offenbart ihm die schaurig-grausame Wahrheit seines Lebens nach dem Tode. Er erzählt von Lestat, seinem mörderischen Lehrer und Begleiter, der ihn zu dem machte, was er heute ist.

Ein menschenmordender Vampir von der Kindfrau Claudia und ihre Rebellion gegen die ewige Jugend und von einer blutgetränkten Reise durch die Jahrhunderte, die mit dem heutigen Tag noch nicht zu Ende ist.

Interview mit einen Vampir setzt nicht auf pures Gemetzel wie in vielen anderen Horrorfilmen. Es baut eher eine spannende und gute Dramatik auf. Die Geschichte überzeugt vollkommen. Sie weicht auch wenig von der des Romans ab.

Interview mit einen Vampir
Interview mit einem Vampir
Story8.5
Schauspieler8.4
Bild+Sound7.9
Stimmung8.3
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Gute Buchverfilmung
Sehr dramatische Story
Negativ:
Die Romantik nicht für alle Horrorfans geeignet
Wenig Gewalt
8.3
Fazit:
Einer der besten Vampirfilme aller Zeiten. Tolle Geschichte, sehr tragisch und dramatisch. Wenig Gemetzel, dafür viel Inhalt.
Verfügbar bei:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung

HOCH