• FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Spieldauer: 107 Minuten
  • Jahr: 1967

Millionen Zuschauer in aller Welt lachten sich halbtot, als ein schusseliger Professor und sein tolpatschiger Assistent auf die Jagd nach dem legendären Vampir Graf Krolok gingen und in eine Familienfeier der Untoten geraten. In den Karpaten mischt sich Grusel und Gekicher. Und das furiose Finale im Speisesaal eines Spukschlosses wurde ein Stück Filmgeschichte…

Tanz der Vampire – Kritik

Mit diesem Werk gelang dem Regisseur Roman Polański in Kooperation mit dem Drehbuchautor Gérard Brach in der Filmbranche für Aufsehen zu sorgen. Durch das hervorragende Zusammenspiel von grotesker Ironie, klassischen Elementen des Horrorfilms und umwerfender Situationskomik wird der Zuschauer durch ein Wechselbad von spannungsgeladener Dunkelheit und hemmungslosem Gelächter geführt. Ein Filmwerk, das sich jeder Zuschauer mehrfach zu Gemüte führen sollte um keine der versteckten Gags zu verpassen, welche Polański in diesem Machwerk versteckt hat.

 

  • Darsteller: Roman Polanski, Jack MacGowran, Sharon Tate, Ferdy Mayne, Alfie Bass
  • Komponist: Krzysztof Komeda
  • Studio: Warner Home Video – DVD
Tanz der Vampire - Vampir Horrorfilm
Tanz der Vampire (1967)
Story8
Schauspieler8.5
Bild+Sound5.9
Stimmung8.3
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Witzig, Frech und für damalige Verhältnisse recht gewagt
Top Besetzung
Negativ:
Zu viel Slapstick
Schleppende Handlung
7.7
Fazit:
Eine fantastische Hommage an die alten Horrorklassiker mit einer ordentlichen Portion schwarzem Humor.
Verfügbar bei:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung