•  FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Spieldauer: 88 Minuten

 

Boogeyman – Kritik

Jeder kennt sie, furchtbare Monster, von denen Kinder in ihren Alpträumen heimgesucht werden. Aber für Tim lebt der Boogeyman, der schwarze Mann, in seinen Erinnerungen weiter – als die Kreatur, die vor 16 Jahren seinen Vater verschlang…
Existiert der Boogeyman wirklich? …

Wer kennt sie nicht, die kindlichen Ängste beim Spiel „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann“. Regisseur Stephen Kay hat diese Ängste gut umgesetzt, in welchem er teilweise Schauer über den Rücken laufen lässt. Die Spannung wäre jedoch mehr aufgebaut worden, wenn ein paar Ruhepausen dazwischen gewesen wäre, da die Abfolge zu hektisch ist, was zu Lasten der eigentlichen Story geht. Aber er ist definitiv sehenswert.

 

  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Produktionsjahr: 2005
  • Darsteller: Lucy Lawless, Barry Watson, Emily Deschanel, Skye McCole Bartusiak, Andrew Glover
  • Regisseur: Stephen Kay
Der Boogeyman Film - Der schwarze Mann - Der erste Teil der Horror Mystery Gruselreihe
Boogeyman – der schwarze Mann (2005)
Story7.4
Schauspieler6.4
Bild+Sound7.8
Stimmung8.2
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Viel Action
Viele überraschende Kehrtwendungen
Negativ:
Nicht überzeugende Geschichte
Schauspielerische Leistung könnte besser sein
7.5
Fazit:
„Wer hat Angst vorm schwarzen Mann“. Regisseur Stephen Kay hat diese Ängste gut umgesetzt und schafft großteils die Angst vorm schwarzen Mann zu erschaffen.
Verfügbar bei:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung

HOCH