FILM & HANDLUNG

Details:

V/H/S – Eine mörderische Sammlung ist eine Anthologie von fünf Found-Footage-Horrorfilmen. Eine zentrale Rolle in jedem Film sind die Videokassetten. Die Charaktere der einzelnen Filme nutzen eine Kamera, um ihren Tag oder ihr Erlebnis aufzunehmen.

Verwackelte Bildaufnahmen und raue Tonaufnahmen sorgen für das richtige Flair. In jedem Film wird eine kleine Geschichte erzählt. Verstörende Momente, gruseliger Horror und viel Spannung sind die Hauptmerkmale der Filme.

Inhalt:

Fünf Freunde, die sich ihren Lebensunterhalt mit kleinen Gaunereien verdienen, werden von einem Unbekannten angestiftet, in einem alten verlassenen Haus nach einem Video zu suchen. Sie halten die Aufgabe für leicht verdientes Geld und machen sich auf den Weg. Im Haus angekommen wartet das Grauen. Schon im dunklen Wohnzimmer sitzt eine Leiche, mit Blick auf den Fernseher. Unzählige VHS Kassetten verteilen sich im gesamten Raum.

Um die richtige Kassette zu finden, muss jede VHS einzeln angeschaut werden. Unvorstellbare Szenen spiegeln sich wieder. Mord und Qual lassen das Blut in den Adern gefrieren. Das verlassene Haus und die dunklen Zimmer sorgen für zusätzlichen Nervenkitzel. Die Suche nach der richtigen VHS beginnt.

 

  • BesetzungAdam Wingard, David Bruckner, Lane Hughes, Nicholas Tecosky, Simon Barett
  • Regisseur: David Bruckner

 

V:H:S Cover
V/H/S (2012)
Story7.8
Schauspieler6.7
Bild+Sound7
Stimmung8.6
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Spannung von der ersten bis letzten Minute
Einzelne Filme mit eigenen Handlungen
Negativ:
Viele verwackelte Szenen
Teilweise unverständlicher Ton
7.5
Fazit:
In V/H/S wartet eine dauerhafte Spannung mit vielen schreckhaften Momenten und einer interessanten Geschichte im Found Footage Design. Bist Du ein Liebhaber von purem Horror ohne viel modernen Schnickschnack, dann ist diese Filmsammlung genau das Richtige.
Verfügbar bei:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung