Filmkritik zu Tucker & Dale vs Evil

Eine Parodie, die man nicht besser hätte darstellen können. Die Persönlichkeiten von Tucker & Dale als zwei heruntergekommene Hinterwäldler passen perfekt in jedes Horror-Genre Klischee und so ist es nicht verwunderlich, dass eine Gruppe von College-Studenten die beiden mit ihren Vorurteilen falsch einschätzen.

 

 

Der Film ist sehr gut aufgemacht, indem er die Handlung aus Sicht der Hinterwäldler und den College-Kids erzählt. Er ist spannend, witzig und hat sogar viele blutige Horror-Szenen.

  • Darsteller: Tyler Labine, Alan Tudyk, Katrina Bowden
  • Regisseur: Eli Craig
  • Studio: © Universum Film GmbH
tucker dale vs evil die horrorkomödie
Tucker & Dale vs Evil (2010)
Story8.2
Schauspieler8
Bild+Sound7.7
Stimmung8.8
Leserbewertung1 Stimme10
Positiv:
Lustige, sympathische Charaktere
Tolle Parodien von Horrorfilmen
Negativ:
Effekte/Kamera einfach
Im Mittelteil etwas zu lang
8.5
Fazit:
Sehr lustig und schlau inszenierte Komödie mit fiesen Blut-Szenen. Sehr zu empfehlen und einer der wenigen Filme, die Horror und Komödie zusammen anschaulich machen.
Verfügbar bei:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung

Send this to a friend