• Trailer oben
  • FSK: 18
  • Jahr: 2007
  • Dauer: 88 Minuten

The Strangers

Es gab das Gerücht, dass der Film auf einer wahren Begebenheit basiert. Das Gerücht hatte aber schnell ein Ende, als Regisseur Bryan Bertino mitteilte, dass der Streifen auf einem Kindheitserlebnis von ihm selbst spielt. Wer kennt das nicht, dass man Dinge ablegt und wenn man sie wiederholt, sind Sie weg und liegen auf einmal woanders.

Mit dieser Psyche spielt er in diesem Film. Man verzweifelt, macht sich Gedanken ob man denn noch ganz richtig ist im Kopf… Dadurch bekommt The Strangers eine dichte Atmosphäre, die tief in die Seele einsteigt. Leider muss man aber auch sagen, dass die letzten 25 Minuten des Films sehr an Spannung verlieren.

 

  • Darsteller: Liv Tyler, Scott Speedman, Gemma Ward, Kip Weeks, Glenn Howerton
  • Regisseur: Bryan Bertino
  • Studio: STUDIOCANAL

 

The Strangers Horrorfilm
The Strangers (2007)
Story6.9
Schauspieler8.2
Bild+Sound8
Stimmung8.4
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Subtile Angst wird erzeugt
Für Fans von Filmen wie REC oder Paranormal Activity
Negativ:
Tyler und Speedman nicht gut besetzt
Zum Ende wird der Teil langweiliger
7.8
Fazit:
Viele Psychotricks die einen am eigen erlebten Zweifeln lassen. Subtil erzeugten Horror der wirklich Angst erzeugt...

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung

HOCH