• FSK: ab 16 Jahren
  • Dauer: 105 Minuten
  • Jahr: 2016

 

FILM & HANDLUNG

Details:

Purge 3 ist mittlerweile die zweite Fortsetzung der Purge-Reihe. Neben „The Purge: Anarchy“ aus dem Jahr 2014 und „The Purge – Die Säuberung“ aus dem Jahr 2013 dreht sich auch „The Purge: Election Year“ rund um die Purge-Nacht.

Amerika hat sich entschieden, das einmal im Jahr für 12 Stunden Ausnahmezustand herrschen darf. In den 12 Stunden ist Gesetzlosigkeit an der Tagesordnung.

Mordlustige Amerikaner und Touristen ziehen durch die Straßen.

Inhalt:

Vor zwei Jahren musste Leo Barnes den größten Verlust verkraften. Seine Tochter starb durch die Schuld eines Mannes. Dabei bietet die Purge-Nacht die beste Gelegenheit, sich zu rächen.

Aber schon 2x hat er sich gegen den Rachedrang entschieden. Heute arbeitet er als Sicherheitschef von Charlie Roan, der Senatorin. Es ist das Wahljahr für die Präsidentschaftskampagne.

Die Purge-Nacht wird von den politischen Gegnern herbeigesehnt. Und dann gibt es auch noch einen Verrat in den eigenen Reihen. Leo kann sich nicht mehr mit dem Gedanken an Rache beschäftigen.

Er muss die Senatorin beschützen und muss dafür all seine Kraft einsetzen. Nur so können beide die Nacht überleben.

 

  • Besetzung: Edwin Hodge, Elizabeth Mitchell, Frank Grillo, Mykelti Williamson, Raymond J. Barry
  • Regisseur: James DeMonaco
Purge 3
The Purge 3
Story7.4
Schauspieler7.5
Bild+Sound8.2
Stimmung8
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Bis zum Schluss packende Spannung
Gutes Ende
Negativ:
Im Grunde ein weiteres Massaker
Bekannte Storyline
7.8
Fazit:
Absolut gelungen und empfehlenswert ist Purge 3: Election Year. Die Hintergrundstory mit der Senatorin ist neu, aber ansonsten wird gemordet, getötet und viel Gewalt ausgelebt.
Verfügbar bei:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung

HOCH