• FSK: 12
  • Produktionsjahr: 1955
  • Dauer: 80 Minuten

Der wohl beste Film von Regie-Legende Jack Arnold: Eine hochgiftige Tarantel entweicht aus einem kalifornischen Versuchslabor, in dem sie bei Experimenten zur Wachstumsbeschleunigung eingesetzt wurde. Bald erreicht die Giftspinne gigantische Ausmaße und bedroht eine ganze Stadt. Mit Napalm-Bomben bewaffnet rückt die Luftwaffe an um dem Biest den Garaus zu machen.

Filmkritik Tarantula 1955

Durch Gentechnik manipulierte Spinne entwickelt sich zu einer Bedrohung in Form eines Riesenmonsters.  Wie schon Arachnophobia ist dieser Film aus dem Jahre 1955 ein Spinnenfilm. Durch die Schwarz-Weiß Verfilmung lässt es diesen Streifen zu einem absolut Horror-Thriller und Kultklassiker aufsteigen. Wer sowieso alte S/W Horrorfilme mag, wird diesen lieben. Gerade diese Art von Filme lassen die Spezialeffekte zu einem absoluten Gruselfilm der obersten Klasse werden.

 

  • Besetzung: John Agar, Mara Corday, Leo G. Carroll
  • Regisseur: Jack Arnold
Tarantula Monster Horrorfilm
Tarantula (1955)
Story8.2
Schauspieler7.6
Bild+Sound3
Stimmung8.4
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Einer der besten Horrorfilme in den 50er Jahren
Grundlage für viele später folgende Horrorstreifen
Negativ:
An manchen Stellen merkt man das niedrige Budget
Zu den Special Effects in der heutigen Zeit zu seicht
6.8
Fazit:
Trotz kleinem Budget wurde der Film zu einem S/W Klassiker und lässt die Bedrohung durch eine Riesenspinne sehr deutlich werden.
Verfügbar bei:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung

HOCH