Shining (1985)

Ein Hotel in den Bergen von Colorado. Jack Torrance, ein verkrachter Intellektueller mit Psycho-Problemen, bekommt den Job als Hausmeister, um den er sich beworben hat. Zusammen mit seiner Frau Wendy und seinem Sohn Danny reist er in den letzten Tagen des Herbstes an. Das Hotel „Overlook“ ist ein verrufener Ort. Wer sich ihm ausliefert, verfällt ihm, wird zum ausführenden Organ aller bösen Träume und Wünsche, die sich in ihm manifestieren.

 

  • Taschenbuch: 624 Seiten
The Shining das Horrorbuch von Stephen King
Shining – Das Buch
Story9.1
Charaktere8.8
Stimmung8.9
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Geschichte
Spannung
Negativ:
Etwas lang
8.9
Fazit:
Wer zuerst das Buch von Stephen King gelesen hat, wird etwas enttäuscht sein vom Film. Das Buch ist absolut der Hammer und für jeden Stephen King Fan ein Muss. Die Geschichte ist zwar vorhersehend, jedoch in keiner Sekunde langweilig. Die Spannung steigert sich während des Lesens immer mehr und man möchte es nicht mehr weglegen. Man kann sich während des Lesens sichtig vorstellen, wie die Opfer leiden und schürt die Fantasie der Leser noch mehr an. Wenn man es fertig gelesen hat ist man richtig enttäuscht, dass es schon vorbei ist. Aber man kann es ja nochmals lesen und versprochen, es wird auch beim zweiten Mal nicht langweilig.
Verfügbar bei:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Charaktere
Stimmung
Gesamtbewertung