Krampus Review

Weihnachten mit der Familie – für den kleinen Max ist das der pure Horror. Harmonie und Freude? Nicht bei seiner Verwandtschaft – die ewig grantige Tante, die Mutter, die darüber die Geduld verliert, die fiesen Cousinen und ein Onkel, der alle Probleme mit der Schrotflinte lösen will – da kann man nur verzweifeln…

Details:

Aus dem Jahr 2015 stammt die US-amerikanische Horrorkomödie. Regie führte Michael Dougherty und das Drehbuch stammt von Todd Casey, Zach Shields und Michael Dougherty. Die Musik zum Film schrieb Douglas Pipes. In den Hauptrollen sind Adam Scott und Toni Collette zu sehen. Des Weiteren stehen David Koechner und Emjay Anthony als Max vor der Kamera. Gedreht wurde der Streifen in Wellington, in den Stone Street Studios. Beim Weta Workshop entstanden die beeindruckenden Spezialeffekte. Der Film basiert auf dem Krampus, einer deutschen Legende, die im Alpenraum Zuhause ist. In den deutschen Kinos ist Krampus am 3. Dezember 2015 angelaufen.

Inhalt:

Tom und Sarah wollen ihrem Sohn Max ein besinnliches Weihnachten mit der Familie offenbaren, aber da haben sie die Rechnung ohne die Verwandtschaft gemacht.

Bei den ersten Streitereien fällt dann auch noch der Strom im gesamten Haus und Oma beginnt an Übersinnliches zu glauben. Ganz unrecht hat sie nicht, denn der Krampus ist schon da.

Der furchterregende Dämon treibt im Haus sein Unwesen. Nach und nach verschwinden alle Verwandten. Doch dann wacht Max auf..

War alles nur ein Traum?

 

via GIPHY

Wer den Sinn von Weihnachten verfehlt und nicht artig ist, den kommt der Krampus holen.

Krampus der Schatten des Weihnachtsmann will dieses Jahr Max und seine Familie holen kommen – da er seinen Glauben an Weihnachten verloren hat. Sehr interessant auch die beiden Familien, wie Sie unterschiedlicher nicht sein könnten.

Krampus - Der Weihnachtshorrorfilm - Mit dem Weihnachtsmonster Krampus
Krampus (2015)
Story7.8
Schauspieler8.2
Bild+Sound7.8
Stimmung8
Leserbewertung1 Vote8.5
Gut:
Schöne Story zur Weihnachtszeit
Für jeden geeignet
Schlecht:
Kein klassischer Horrorfilm
Wenig Schockelemente oder Blut
8
Fazit:
Der Film ist wirklich gelungen, man sollte aber nicht mit den falschen Vorstellungen rangehen - Er ist vergleichbar mit den Gremlins, ein Monster-Horror Film für die ganze Familie, sofern Sie schon alt genug ist 🙂
Verfügbar bei:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Bewertung