In den finsteren Wäldern

Wie böse Deine Fantasie auch sein mag – die von Richard Laymon ist schlimmer!

Neala und ihre Freundin Sherri nutzen ihre Ferien, um durch die Berge Kaliforniens zu wandern. Sie ahnen nicht, dass man in dem Städtchen Barlow schon auf sie lauert. Die Bewohner verschleppen die Frauen in den Wald und fesseln sie an Bäume – dann laufen sie davon und lassen die beiden zurück. Die Gefangenen können nur warten. Auf die Dunkelheit … den Wahnsinn … die Schmerzen … die hungrigen Krulls.

  • Taschenbuch: 256 Seiten
In den finsteren Wäldern - Das Horrorbuch
In den finsteren Wäldern – Das Buch
Story8.1
Charaktere7.3
Stimmung7.9
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Die Geschichte ist spannend erzählt
Man wartet auf das nächste Szenario
Negativ:
Das Vorwort ist etwas verwirrend
Figuren wirken teilweise etwas blass
7.8
Fazit:
Zwei Freundinnen möchten in den Ferien die Wälder Kaliforniens besuchen. Dass dort in dem Städtchen Barlow auf sie gewartet wird, ahnen sie nicht. Sie werden verschleppt und im Wald an Bäume gefesselt und einfach dort stehen gelassen. Was passiert dann, fragt sich der Leser?Ein perverses Spiel aus Sex, Leiden und absurde Handlungen beginnt. Das Buch ist spannend und sehr temporeich. Es passiert dauernd etwas, vor allem das, was man nicht erwartet.
Verfügbar bei:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Charaktere
Stimmung
Gesamtbewertung