• FSK:  18
  • Dauer: 106 Minuten
  • Jahr: 1996

Die Gecko-Brüder, berüchtigte Gewaltverbrecher, ziehen eine blutige Spur durch Texas. Nach einem spektakulären Banküberfall pflastern sie ihren Fluchtweg mit zahlreichen Leichen – der krankhafte, unberechenbare Richard rastet gelegentlich einfach aus. Mit einem gottlosen Priester und seinen Kindern als Geiseln schaffen die Gecko-Brüder den Sprung über die mexikanische Grenze. Zur Feier des Tages besaufen sie sich im „Titty Twister“, wo die einheimische Kundschaft Fremde so richtig „zum Fressen“ gern hat.

via GIPHY

From Dusk till Dawn – Kritik

Ein blutrünstiger Film, der leider ein bisschen aufgrund der Verstümmelung des Films an Sinn verloren hat. Der Film musste aufgrund seiner Zensur in Deutschland gekürzt werden. Trotz allem hat er seinen „Charme“ nicht verloren und ist durch seine Sprüche nicht nur ein blutrünstiger, sondern auch ein absolut unglaublicher und lustiger Kultfilm. George Clooney und auch Quentin Tarantino machen den Film zu einem echten Spaß und lässt einen Staunen. Ein Vampirfilm, der die Männerherzen wegen der Frauen darin höher schlagen lässt – ein echt morbides Zusammentreffen. Ein typischer Tarantino!

  • Darsteller: Fred Williamson, Harvey Keitel, Kelly Preston, Cheech Marin, Juliette Lewis
  • Regisseur: Robert Rodriguez
  • Studio: © STUDIOCANAL
From Dusk till Dawn Horrorfilm
From Dusk till Dawn (1996)
Story8.3
Schauspieler9.1
Bild+Sound8.2
Stimmung8.9
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Schauspieler Duo George Clooney Quentin Tarantino.
Sehr blutig hart und coole Sprüche
Negativ:
Die Vampirstory wird nicht erklärt
Kein großartiges Ende
8.4
Fazit:
Ersten Hälfte noch ein Gangsterfilm, der ab der zweiten Hälfte zu einen Vampirfilms wird und zum großen Finale ein Splatter wird.
Verfügbar bei:

Eine Antwort

  1. Kolossia

    From Dusk Till Dawn wird von so vielen Tarantino-Fans hochgelobt und hat mittlerweile Kultstatus erreich. Ich bin allerdings wenig begeistert von dem Streifen. Die Gangster-Story war richtig cool und hat mich ziemlich mitgerissen. Doch ab dem Zeitpunkt, wo es den massiven Stilbruch durch die Vampire gab, sank der Film meines Erachtens nach deutlich in der Wertung. Ich mag ja Experimente in Filmen, Vermischung von Genres sind auch in Ordnung. Aber hier wird diese wirklich spannende und intelligente Gangster-Geschichte dermaßen gekappt, dass einem nichts anderes übrig bleibt, als diesen Twist total genial oder einfach nur scheiße zu finden. Ich gehöre zu der letzten Gruppe. Bin ich eigentlich der einzige, der das so sieht, oder gibt es noch andere aus meinem Lager?
    Ich habe auch nichts gegen Quentin Tarantino, ich finde sogar, dass er ein großartiger Regisseur und Drehbuchschreiber ist. Pulp Fiction oder Django Unchained sind wahre Meisterwerke, die an From Dusk Till Dawn meiner Meinung nach nicht heranreichen. Immerhin haben Tito & Tarantula mit diesem Film weltweit Bekanntheit erlangt 😉

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung

Scroll Up