FILM & HANDLUNG

Details:

Aus dem Jahr 1976 stammt der Originalfilm Carrie – Des Satans jüngste Tochter. Damals führte Brian de Palma Regie und nutze Stephan Kings gleichnamigen Roman als Vorlage. Sissy Spacek spielte im amerikanischen Horrorstreifen das Mädchen namens Carrie. In der Geschichte geht es um ein schüchternes Mädchen, dass bei ihrer extrem religiösen Mutter lebt. Außer der Sportlehrerin und einer Mitschülerin wird Carrie nur gehänselt. Mit der Zeit entwickelt Carrie telekinetische Kräfte, die zum vollen Ausbruch kommen als sie beim Abschlussball mit Schweineblut übergossen wird. Die neuen Verfilmungen des Klassikers basieren auf der Geschichte und werden durch moderne Effekte, junge Schauspieler und viel Blut vergießen geprägt.

Inhalt:

Carrie ist ein schüchternes Mädchen, das gerade die Highschool besucht. Sie hat kaum Freunde und zählt eher zu den Außenseitern. Hänseleien und Mobbingattacken gehören für sie zur Tagesordnung. Sie schwärmt für einen Jungen, der von vielen Mädchen bewundert wird. Seine Freundin kommt auf die Idee, er soll mit Carrie auf den Abschlussball gehen. Trotz einiger Bedenken nimmt er an und lädt Carrie auf den Ball ein. Was er nicht weiß, Carrie besitzt telekinetische Fähigkeiten. Auf dem Abschlussball kommt es zu einem einschneidenden Erlebnis und Carrie offenbart ihre Fähigkeiten auf grausame Art und Weise. Keiner wird verschont !

  • Besetzung: Alex Russell, Chloe Moretz, Judy Greer, Julianne Moore
  • Regisseur: Kimberly Peirce
Carrie 2013 Cover
Carrie (2013)
Story8
Schauspieler7.8
Bild+Sound8.2
Stimmung7.4
Leserbewertung0 Stimmen0
Positiv:
Viele blutige Szenen
Themen der heutigen Zeit getroffen
Negativ:
Geschichte baut sich zäh auf
Wenig richtige Action
7.8
Fazit:
Carrie ist ein spannender Film, der sich mit Themen wie Mobbing und Telekinese beschäftigt. Zusammen mit blutigen Szenen wird der Horrorfilm zu einer gelungenen Neuverfilmung des Klassikers von 1976.
Verfügbar bei:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Story
Schauspieler
Bild+Sound
Stimmung
Gesamtbewertung